Zu Gast im zweitgrößten Slum Nairobis

Nach der erfolgreichen Besteigung des Kilimanjaro ist die Afrika-Reise für Nicolas noch nicht zu Ende: Die gesamte Gruppe besucht im Anschluss gemeinsam das Baraka Health Centre der German Doctors im Mathare Valley.

HIV und Unterernährung sind die größten Probleme

Das Mathare Valley ist das zweitgrößte Slum von Kenias Hauptstadt Nairobi (3,1 Mio. Einwohner), schätzungsweise leben hier rund 430.000 Menschen. Im Herzen des Slums haben die German Doctors ein dreistöckiges Haus errichtet, um den Menschen vor Ort mit dem Notwendigsten zu helfen. Das sind 1. HIV-/Aids Vorsorge und Versorgung, was auch viele Kinder betrifft, 2. Allgemeine medizinische Versorgung, die häufigsten Erkrankungen sind Tuberkulose, Malaria, Magen-Darm-Erkrankungen, Lungenentzündungen, Diabetes, Asthma und Unterernährung, 3. Koch- und Ernährungsprogramme, um gegen die Mangelernährung v.a. bei Schwangeren zu kämpfen, 4. die Schule mit ihrer Schulküche, 200 Schüler werden hier täglich mit Essen versorgt, am Wochenende kommen nochmals 200 Erwachsene dazu.

Die German Doctors teilen jeden Tag Essen aus

 

So viel Hilfe mit so wenigen Mitteln

„Es ist unglaublich beeindruckend, mit welcher Professionalität und Effizienz die German Doctors diese Station hier aufgebaut haben, instand halten und betreiben“, gesteht Nicolas völlig überwältigt. Die Station muss einerseits klinischen Standards entsprechen, andererseits will sie die vielen Menschen so offen und freundlich empfangen und betreuen wie möglich. Alles ist perfekt organisiert, geordnet, strukturiert, sauber und ordentlich. Ein gutes Gefühl zu sehen, wie hier jeder Spenden-Euro effizientest eingesetzt wurde – und immer noch wird.

In der Schule bekommen die Kinder jeden Tag eine warme Mahlzeit – ein guter Grund, sein Kind in die Schule zu schicken!

 

Die Hilfe der German Doctors finanziert sich ausschließlich aus Spendengeldern. Die Ärzte, die aus Europa kommen, arbeiten ehrenamtlich.

Jede Spende ist willkommen

Wer mehr über das Baraka Health Centre wissen möchte, kann sich auf der Homepage der German Doctors informieren: https://www.german-doctors.de/blog/thema/baraka

HIV-Hilfe in Nairobi: Ein Bericht von Einsatzarzt Dr. Michael Klemt-Kropp

Nicolas besteigt den Kilimanjaro: Hier geht’s zur Reportage über seine Berg-Expedition in Afrika