Die Hochplatte – eines der Dächer des vorderen Ammergebirges

Mit dem Blogger Schwarzfuchs wollte Nicolas Scheidtweiler eigentlich eine entspannte und nicht allzu lange Herbstwanderung in den Ammergauer Alpen genießen und über sein Projekt 7summits4help plaudern. Geworden ist daraus dann allerdings eine siebenstündige, winterliche Spontanumrundung der Hochplatte – eines der Dächer des vorderen Ammergebirges – mit einigen, zum Teil recht knackigen Trailrunning-Einlagen.

“Wir hatten zu Beginn der Tour unser Tagesziel so schnell erreicht …

… deshalb haben wir dann einfach noch die Runde um die Hochplatte drangehängt. Allerdings wurde es gegen Ende dann doch zeitlich recht knapp, weil ich ja nachmittags noch meinen Zug nach Bremen erwischen musste. So sind wir die letzten drei Stunden der Tour eigentlich fast nur gejoggt“, lacht Nico. Trotz hohem Tempo konnten die beiden jedoch die Natur genießen – etwa das Röhren brünftiger Hirsche bestaunen – einige tolle Bilder und sogar Kurzfilmeindrücke einer Birkhuhnbalz von Ihrer Runde mitbringen. Wir haben sie hier zusammengestellt.